porträts


  acrylgemälde   painting in acrylic   dipinti in acrilico
geschenk

Presse

 

Februar 2010
"Gabriela Biechl - Albert Schweitzer Porträtistin 2010"

Albert_Schweitzer




5. Oktober 2009
"Fünf Kühe im Meiselzentrum" - Pressemitteilung


Illusionsmalerei

Bis inklusive 16. Oktober 2009 ist die Ausstellung „Trompe l’oeil“ im Institut Ina Biechl, 1150 Wien, Meiselzentrum, Hütteldorferstraße 81b, Stiege 2, Top 3, täglich – außer sonntags – zwischen 16 und 18 Uhr oder gegen Voranmeldung zugänglich.

Die Vernissage mit Bildern von Gabriela Biechl war ein toller Erfolg. Unter großem Beifall wurde die Illusionsmalerei – das „Trompe l’oeil“ – enthüllt. Vielfaches Staunen machte sich breit. Der Raum – er befindet sich im Meiselzentrum – hatte plötzlich eine zweite Terrasse mit bezauberndem Ausblick auf eine Tiroler Alm mit fünf Kühen im Morgennebel.

Die karikierte Entstehungsgeschichte, präsentiert von der Künstlerin, gab interessante Einblicke in die Arbeitsweise einer Illusionsmalerin.




Juni 2009

"Tukan"

Gabriela Biechl's Kunstwerk
als Vorlage für eine
echte österreichische
Briefmarke
Auflage 1000 Stück
Tukan



14. 12.2007
"Gabriela Biechl - Akte in Acryl auf Leinwand" Galerie Thomas Berghuber, 2130 Mistelbach

Gabriela Biechl, eine hübsche und quirlige Wienerin, Jahrgang 1971, ist Autodidaktin.
Über Bleistift, Rötel und Kohle hat sie 2004 zu Acryl gefunden. Die originelle Farbgebung der freischaffenden Künstlerin verblüfft. Ihre Beobachtungsgabe lässt die BetrachterInnen über die Intensität der Aussage staunen.

Pressetext anlässlich der Ausstellung in der Thomas Berghuber Galerie, Dezember 2007


Bericht von der Vernissage:

NÖN

Ich polarisiere sehr gerne




Es tut sich was! Die Thomas Berghuber Galerie öffnete für die erste Künstlerin ihre Pforten. Gabriela Biechl zeigt farbenfrohe Aktbilder.

 

MISTELBACH/ Den elterlichen Befehl, was „G’scheites“ zu lernen und nicht etwa einen künstlerischen Beruf zu ergreifen, nahm sie sich gemischt zu Herzen. Sie wurde Röntgenassistentin und malt in der Freizeit, das was ihr Spaß macht. Da sie der menschliche Körper schon immer fasziniert hat und sie durch ihren Beruf Körper nur in schwarz/ weiß sieht, liebt sie es, Aktbilder in schrillen und schönen Farben zu malen. Gabriela Biechl verblüfft regelrecht mit der originellen Farbgebung, sie hat ein gutes Gespür für das Wesentliche des Motivs. Ihre Vernissagen und Ausstellungen finden bereits große Beachtung in der Kunstszene sowie Begeisterung und Kaufwilligkeit beim Publikum, ihre Auftragsarbeiten in Form von Mensch- und Tierportraits gehen weit über Aktbilder hinaus.

Die Philosophie, die Galerie als Kommunikationsdrehscheibe zu nutzen, steht für den Allrounder Thomas Berghuber im Vordergrund. Natürlich besitzt die Galerie auch einen eigenen Warenfundus, in dem der Kunstinteressierte reichlich lustwandeln und kaufen kann. Vernissagen dienen zur Auflockerung, Kunst einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sollen aber auch ein Ort für Kontakte, Gespräche und Genüsse sein.



Aktgemälde

Die Künstlerin Gabriele Biechl und Galerist Thomas Berghuber eröffnen
mit Weinen vom Galleehof die erste Vernissage in der M-Passage





top

Gabriela Biechl

copyright © 2017 Gabriela Biechl - all rights reserved
webdesign by tierportrait Dieter Freyer
Version 3.0